Space Miku

Der Eroberungsfeldzug geht weiter:

“SCIENCE FICTION COMES TO LIFE”
HUFFIGTON POST (USA)

“JAPANS HOLOGRAPHIC POP STAR”
THE WEEK (USA)

“JAPANS HOLOGRAPHIC ROCK STAR”
CNN (USA)

Und er beschränkt sich übrigens nicht nur auf die Erde, wie ihr an dem
Bildchen oben schon erkennen könnt. Am 21. Mai 2010 flog Miku auf
3 Aluminiumplatten graviert mit Japans Orbiter “Akatsuki” zur Venus:

ABSCHUSS DES ORBITERS – WORLD NEWS VIDEO

Und hier ein Bild von einer der drei Platten:

Vocaloids , , , , , , ,

7 comments


  1. Das Ganze aus der Nähe:

    Grüß die aliens, Miku. ^^

  2. n4vigator

    Die haben Miku echt ins All geschossen???? Das ist jetztn Scherz oder? XD

  3. Nope. Das ist Japan. Kannst ja mal zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt gehen und fragen, ob die mit der nächsten ESA-Mission ‘ne Plakette mit Werner drauf ins All schicken. Die rufen dann vermutlich bei der Polizei oder der Irrenanstalt an. ^^

  4. Japonski

    Was sollen die Aluplatten im All, das intiligente Leben da draußen wird von dieser Kunst doch wohl nichts haben… sowas gehört ins Museeum.

    Bzw. wird uns das Leben da draußen für noch weniger zurechnungsfähig halten wenn die Japaner noch mehr solche Aktionen machen. Na ja aber egal cool ist es alle mal xD

  5. Wenn unsere Spezies sich mit Klimakollaps oder dem dritten Weltkrieg selbst ausgelöscht hat, erfahren sie so aber wenigstens, wer mal die Kaiserin der Erde und Herrscherin über die Menschheit war. ^^

  6. Ich wusste ja schon immer, dass die Japaner und Light ein bissl verrückt sind und noch unaussprechliche Sachen anstellen. Aber das geht nun zuweit. Die technischen Entwicklung von Vocalvoid begrüsse ich selbst sehr, Animes mag ich auch (wenn auch nicht solche Hungerleider wie Miku – ein paar Kilo mehr und gut wäre), aber die Alu-Plakette sowie Lights Ausmalungen davon schiessen bei weitem den Vogel ab.

    Jetzt zerpflückt mich!

  7. Ach, Du bist doch nur eifersüchtig auf Miku… :p

Leave a Reply

Your email address will not be published.