Und jetzt kommt’s…


Ein Jahr lang habe ich still und leise vor mich hin gesubbt, um an diesem Weihnachtsfest den spektakulärsten, sensationellsten und überhaupt grandiosesten Fansub zu präsentieren, den die deutsche Fansubwelt je gesehen hat. Ein Hammersub für einen Weltklasse-Anime. Alles war vorbereitet, der Countdown für den Release lief und dann… hat A-chan vor zwei Tagen ihren Frühstücks-Kakao über die externe HD gekippt, auf der alles lag.

Damit ich davon nichts mitbekomme, hat sie die Platte zum Reinigen im Spülbecken eingeweicht und zum Schnelltrocknen anschließend für 15 Minuten in die Mikrowelle getan. Ja. Und deshalb gibt es heute kein Release, sondern wieder nur ein kleines Unterhaltungsvideo, während A-chan den Rest der Feiertage mit der Stirn auf dem Fußboden verbringen wird, um über ihre Sünden nachzudenken.

Wir wünschen euch dennoch Frohe Weihnachten.

Lightmaker Common, Vocaloids , , , , , ,

Space Miku – Zweiter Versuch

Wir erinnern uns: Im Mai 2010 flog die japanische Raumsonde “Akatsuki”
ins All, um die Venus zu erkunden. Gewissermaßen als Pilotin mit an Bord
ist unsere Botschafterin für globale Glückseligkeit, Hatsune Miku.

Leider hat das Ganze nicht so geklappt, wie man sich das in Japan
vorgestellt hatte, deshalb hat die JAXA nun einen zweiten Versuch
unternommen, um “Akatsuki” in einen stabilen Orbit zu bringen:

AKATSUKI SAYS: I’LL BE BACK!

Dass Frauen gelegentlich Probleme mit dem Einparken haben und
einen zweiten Anlauf benötigen, ist ja bekannt – also drücken wir Miku
die Daumen, dass diesmal alles geklappt hat und sie sich die Venus
jetzt endlich aus der Nähe angucken kann. ^^

Vocaloids , , , , , , ,

Miku Expo 2016 Let’s Go!

Jedes Jahr gibt’s etliche Vocaloid-Livekonzerte in Asien und ein paar in den USA, bekannt als “Miku Expo”. Nur im Rest der Welt inklusive Europa sieht’s damit bislang finster aus. Um das zu ändern, hat Crypton Future Media auf pledgemusic.com das Projekt “Miku Expo Let’s Go!” gestartet, wo über Crowdfounding und Merchandise-Verkauf genug Geld zusammenkommen soll, um weitere Konzerte in den Entwicklungsländern des Vocaloid-Zeitalters zu ermöglichen. Und wer eine knappe Million Scheinchen übrig hat, kann sich sogar ein Wunschkonzert in seine Heimatstadt bestellen:

mikuexpo2016
Also, Leute – plündert die Sparschweine, löst eure Bausparverträge auf und streicht die Weihnachtsgeschenke für eure bucklige Verwandschaft. Investiert stattdessen lieber in eine bessere Zukunft! Alles Weitere gibt’s unter diesem Link:

Miku Expo 2016 Let’s Go!

 

Vocaloids , , , , ,

Miku des Monats (44)

Da auf einschlägigen (wenn auch zwielichtigen) Webseiten schon Gerüchte
im Umlauf sind, ich würde unter irgendeinem Stein vor mich hin verwesen
oder wäre mit der Limited-Portokasse nach Südamerika abgehauen,
sehe ich mich heute wohl oder übel zu einem Lebenszeichen genötigt.
Natürlich bin ich noch da, wer soll denn sonst meine QCs füttern?
(Ja, die kriegen auch was zu fressen, wenn sie nix tun – und Nixtun
tun sie eigentlich immer.)

Für Zwischendurch heute also seit langem mal wieder ‘ne Miku des Monats:

P-MEIGENTTE MIRO!

Miku des Monats , , , , , ,

Frohes Oster Project.

 Zack – und da ist schon wieder Ostern. Dabei kam’s mir vor, als sei
letzte Woche noch Weihnachten gewesen, zumindest sah der Schneesturm
vorgestern ziemlich danach aus. Ich hab gerade ‘n Kilo Schokoladeneier
besorgt und im Garten versteckt, dann ist A-chan über die Feiertage
mit Suchen und Futtern beschäftigt und ich kann in Ruhe chillen.
Ich hoffe ja, dass ich von ihr auch noch ein Paar dicke Eier bekomme…

Passend zum Anlass gibt’s ein kleines PV von Oster Project,
auch bekannt als Fuwacina, das komponierende Schweinekotelett:

 GOSSIP

Na ja, ein paar Hasen waren immerhin drin. ^^

Lightmaker Common , , , , , ,

Merkel-sensei will kommen nach Japan.

EIN KLASSIKER: JAPANER UND FREMDSPRACHEN

Lightmaker Common

Itadakimasu!

Ja, Mädels, heute ist mal wieder Valentinstag und ihr habt sicher vor, eurem Liebsten Schokolade zu schenken. Leider wird dabei aber immer noch viel falsch gemacht, deshalb gibt es hier ein paar kleine Tipps von mir:

Kauft z.B. um Himmels Willen keine fertige Valentinsschokolade, denn wahre Liebe zeigt sich nur im Selbermachen. Und dann macht auch bitte keine doofen Herzchen, Figuren oder sonstigen Unsinn daraus, den ihr dann in eine Schachtel packt und mit Schleifchen verziert oder ähnlichem Schnickschnack. Mag ja sein, dass ihr Mädels das niedlich findet, aber wir Kerle sind praktisch veranlagt und uns ist solcher Firlefanz ziemlich egal. Wenn ihr uns eine echte Freude machen wollt, dann solltet ihr eure Schokalode auf die einzige Weise überreichen, die uns wirklich gefällt – nämlich so:

Lightmaker Common

Miku des Monats (43)

 Bis zum nächsten Sommerfest ist es zwar noch ‘ne Weile hin,
aber da heute trotz Eiszapfen an der Nase so schönes Wetter war
(und ich außerdem so tun will, als ob sich hier was tun würde),
gibt’s mal wieder ‘ne Miku auf die Ohren.

  NATSU MATSURI 

Miku des Monats , , , , ,

La Noël Sucrée pour vous.


Hey, ich hab’s tatsächlich geschafft, bis Weihnachten
durchzuprokrastinieren und stattdessen lieber an Alice rumzumachen.
Na, dann halte ich das bestimmt auch noch bis Ostern durch. ^^
Apropos Alice: Das Video hier ist zwar noch nicht von mir,
aber A-chan wollte es sich trotzdem nicht nehmen lassen,
euch allen heute ein Frohes Fest zu wünschen:

Tja, ich bin dann erst mal weg. Ich muss die Weihnachtsgans
wieder einfangen, die A-chan heute Morgen in den Garten gesetzt hat,
weil sie nicht wusste, dass der Backofen ihr natürlicher Lebensraum ist.

Lightmaker Common, Zettai ★ Alice , , , , ,

Atze Z wo?!

Tja, keine Ahnung. Ehrlich gesagt haben die Japaner mit ihrer Flut von grottigen Mainstream-Müll-Anime in den letzten Seasons dafür gesorgt, dass mir Anime momentan meterlang zum Hals raushängen. Ich kann diese ganze redundante und größtenteils mies gezeichnete und schlampig animierte Ecchi-Guro-Moe-Mecha-Magic-Scheiße mit infantil schwachsinnigen “Stories” einfach nicht mehr sehen. Ich weiß nicht, ob sich die Anime in ihrer zunehmenden Verblödung den Zuschauern anpassen oder umgekehrt. Ist schon lange her, dass ich mir mehr als 1-2 Anime einer Season bis zum Ende ansehen konnte. Die laufende Season habe ich im Grunde komplett in die Tonne getreten, es langweilt mich einfach nur noch zu Tode.

Insofern ist meine Motivation zum Subben derzeit auch auf einem Tiefpunkt angelangt. Und zudem wurde die Fansubberei inzwischen ja größtenteils sowieso schon von den Publishern übernommen. Nun habe ich ein neues Hobby für mich entdeckt, welches mir den Spaß bereitet, den ich beim Animegucken schon lange vermisse:

Von daher: Erwartet alles, aber rechnet mit nichts. Irgendwann geht’s vielleicht weiter…

Lightmaker News